www.norwegen.iwagner-reisen.de
www.norwegen.iwagner-reisen.de
Neue Navigation

Das Nordkap

Nordkap Steilklippe

Das Nordkap ist eine 307 Meter hohe Steilklippe auf der norwegischen Insel Magerøya, die inzwischen durch einen Tunnel mit dem Festland verbunden ist. Das Nordkap gilt allgemein als nördlichster Punkt Europas. Der eigentlich nördlichste Punkt Europas ist jedoch die nahegelegene Landzunge Knivskjellodden. Mit modernen Messtechniken konnte man feststellen, dass diese Landzunge etwas weiter gen Norden zeigt als das eigentliche Nordkap. Allerdings wirkt Knivskellodden weniger spektakulär und so blieb es bei der hohen Klippe als Touristenattraktion Nordkap. Von hier sind es noch 2102km bis zum Nordpol.

Die Stadt Honningsvåg ist als das ”Tor zum Nordkap” bekannt. Von hier sind es noch gut 45 Minuten Fahrzeit bis zum Kap. Das Nordkap kann nur durch die moderne Nordkaphalle betreten werden, für die ein Eintrittsgeld von etwa 20 Euro gezahlt werden muss. Die Nordkaphalle ist ein modernes Touristenzentrum auf 3 Ebenen. Hier findet man Information über die Geschichte des Kaps, ebenso Souveniers, ein Postamt und den Videografen. Schön ist auch die in den Felsen geschlagene Grotten Bar in der untersten Ebene.

Der Name Nordkap geht auf den Engländer Richard Chancellor zurück, der hier 1553 vorbei kam, als er einen neuen Seeweg nach China suchte. Die ersten Touristen kamen erst im 19. Jahrhundert zum Nordkap, unter ihnen auch Kaiser Wilhelm II, immer ein bekennender Norwegenfreund. Bevor 1956 die Straße von Honningsvåg zum Nordkap fertiggestellt wurde, mussten die Besucher auf dem Seeweg ans Kap gebracht werden. Die letzten 11km hoch auf das Plateau wurden dann zu Fuß zurückgelegt.

Am Nordkap selbst geht die Sonne vom 16. Mai bis zum 28. Juli nicht unter.

Petra Z.

Konnte nicht auf Datenbank verbinden... Couldn't connect to Database...