www.norwegen.iwagner-reisen.de
www.norwegen.iwagner-reisen.de
Neue Navigation

Der Westen mit Mittelnorwegen

Westnorwegen

Der Westen Norwegens wird durch die schroffe Küstenlandschaft mit ihren herrlichen Fjorden bestimmt.

Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens. Der ursprüngliche Name Bergens war Bjørgvin. Das bedeutet „Wiese zwischen den Bergen“. Bergen wurde bereits im Jahre 1070 die Stadtrechte verliehen. Das historische Altstadtzentrum Bryggen liegt direkt am Hafen. Das Bild dieses alten Hafenviertels wird durch die erdfarbengestrichenen Kontorhäuser aus Holz bestimmt.

Mit Ausflugsschiffen sind von Bergen aus der Sognefjord, der Hardangerfjord, der UNESCO geschützte Geirangerfjord und der Jostedalsbreen Gletscher erreichbar. Auch der Sognefjellet Bergpass und der Låtefossen Wasserfall gehören zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten des Westens.

Hellesylt ist ein kleiner Ort mit ca. 680 Einwohnern, aber in einer traumhaften Fjordlandschaft gelegen. Der Ort liegt am Anfang des Sunnylvsfjordes. Trotz der geringen Einwohnerzahl verfügt der Ort über Supermärkte und eine Jugendherberge mit Aussicht auf den Fjord.

Mittelnorwegen

In Mittelnorwegen stehen die höchsten Berge des Landes. Außerdem sind hier große Gletscher und spektakuläre Fjorde zu bewundern. So ist es kaum verwunderlich, dass Mittelnorwegen zu den beliebtesten Reiseregionen des Landes gehört. Die Region Fjell & Fjord bietet die perfekte Kombination aus Fjorden, Bergen, Wasserfällen und Gletschern.

Die ehemalige Hauptstadt Trondheim hat heute 170.000 Einwohner. Trondheim ist die drittgrößte Stadt Norwegens. Sie wurde im Jahre 997, ursprünglich als Wikingersiedlung, durch den Wikingerkönig Olav I gegründet.

Die Stadt Molde liegt eingerahmt von den 87 schneebedeckten Gipfeln des Romsdal Gebirges. Durch diesen Umstand gedeihen hier Rosenarten, die sonst nur in wesentlich wärmerem Klima zu Hause sind. Molde wird daher auch die „Stadt der Rosen“ genannt.

Ålesund ist Norwegens größte Fischereistadt. Die heutige Jugendstilarchitektur ist nach dem Großen Feuer zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden. Damals schickte Norwegenfan Kaiser Wilhelm II vier Schiffe mit Baumaterial von Deutschland nach Ålesund. 1907 konnte der Neuaufbau der Stadt beendet werden.

Die ehemalige Hauptstadt Trondheim wurde das Zentrum der norwegischen Christianisierung. Sehenswert sind heute besonders die alten Speicherhäuser am Nidelva Fluss und der Nidarsdom. Trotz aller Modernität hat sich Trondheim den Charme vergangener Zeit bewahrt.

Petra Z.



Ihr Kommentar dazu:
Titel:

Autor:

Beschreibung:


Hinweis: Ihr Kommentar wird erst nach der Prüfung durch einen Admin freigeschaltet. Ihr Kommentar muss sich auf den Artikel dieser Seite beziehen.
Bei sonstigen Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte direkt an uns oder benutzen Sie unser Forum.

Admin schreibt:
Kommentare
Es ist noch kein Kommentar zu diesem Artikel vorhanden.

 

Impressum | Kontakt | Unsere Richtlinien/Nutzungsbedingungen | Copyright 2012 - 2017 Norwegen.iWagner-Reisen.de



Neuigkeiten von iWagner:


Ausflüge & Touren in Malta

Auf dem Reiseportal ToursInMallorca.com finden Sie die besten Touren die Mallorca zu bieten hat. ... mehr

Wagner Sprachreisen WM- & Sommer-AngebotWagner Sprachreisen WM- & Sommer-Angebot

WOW-Angebot für Schüler und Studenten
20 % WM-Bonus auf unseren Sprachkurs diesen Sommer. Buche bis zum 30. Juni und sichere dir deinen WM-Bonus für jede Reisezeit in 2014. Das Angebot gilt für den Allgemeinen Englischkurs mit 20 Stunden pro Woche und dem Intensivkurs mit 30 Stunden in Sliema auf Malta. ... mehr

Ferienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweitFerienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweit

Mehr als 266.000 Ferienwohnungen stehen für Sie in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und anderen Ländern, Regionen und Städten weltweit zur Auswahl. Suchen, vergleichen und buchen Sie Ihre Ferienwohnung bequem von Zuhause. Gerne erstellen wir Ihnen auch ein Angebot nach Ihren Kriterien (inkl. Anreise und Freizeitprogramm vor Ort), bitte setzen Sie sich mit uns in Kontakt. ... mehr